check-circle Created with Sketch.

Hintergrund und Ergebnisse

Das Handlungsfeld „Strategische Kulturplanung“ ist aus der „Kulturagenda Westfalen“ hervorgegangen. Seit 2012 hat sich die Kulturagenda Westfalen etabliert, der Kulturentwicklungsprozess für die Region. Initiiert vom damaligen Projekt „Kultur in Westfalen“ steht die Kulturagenda Westfalen für einen Kommunikationsprozess, in dem möglichst viele Akteur:innen gemeinsame kulturpolitische Orientierungen in der Region Westfalen-Lippe entwickeln.

6. bis 7. September 2012Visionskonferenz

Maximilianpark in Hamm

„Wie soll die Kultur in Westfalen-Lippe in 2025 aufgestellt sein und wie kommen wir dahin?“ Unter dieser Leitfrage kamen rund 150 Kulturakteur:innen aus ganz Westfalen-Lippe zusammen. Gemeinsam erarbeiteten sie eine Vision für die Kultur in Westfalen im Jahr 2025 und leiteten daraus Handlungsfelder sowie konkrete Projekte ab, an denen sie gemeinsam arbeiten wollen.

Zur Vision 2025 (PDF nicht barrierefrei)

Key Visual der Visionskonferenz 2012: eine graue verpixelte Nahaufnahme eines Auges

9 Pilotplanungsprozesse

Ein wichtiges Ziel der Kulturagenda Westfalen ist es, viele Kulturplanungen und kulturpolitische Diskurse in Kommunen und Kulturorganisationen überall in der Region anzuregen und zu fördern.

Zur Unterstützung wurden 2012 neun Planungsprozesse in insgesamt zwei Kreisen und elf Städten und Gemeinden in Westfalen-Lippe initiiert. Die Planungsphasen wurden vom Kulturberater Reinhart Richter moderiert und fachlich begleitet.

Den neun Pilotplanungsprozessen sind mittlerweile über zwei Dutzend Städte, Gemeinden und Kreise in Westfalen-Lippe gefolgt und haben in Anlehnung an die Kulturagenda Westfalen oder auch vollkommen unabhängig davon mit strategischer Kulturplanung begonnen (zur Webseite über Kulturplanungen in Westfalen-Lippe)

Zu den Pilotplanungen

Karte von Westfalen-Lippe in der die neun Kommunen der Pilotplanungsprozesse markiert sind.

Netzwerk Kulturplanung

Ein Resultat der Kulturagenda Westfalen ist seit 2013 das „Netzwerk Kulturplanung“, ein Zusammenschluss von Vertreter:innen von Kulturverwaltungen, die derzeit oder zukünftig mit strategischer Kulturplanung befasst sind. Ihre Ziele: Kommunikation und Transparenz fördern, fachlichen Austausch stärken, voneinander lernen sowie Qualifizierung ermöglichen.

Zum Netzwerk Kulturplanung

Gruppenfoto der Teilnehmer:innen des Netzwerktreffens Kulturplanung 2019

Fachtag für Kommunalpolitik

Eine weitere nachhaltige Wirkung ist seit 2017 der „Fachtag für Kommunalpolitik“, der zusammen mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh organisiert wird. Ehrenamtliche Kulturpolitiker:innen erhalten hier die Möglichkeit zum Austausch und zur gezielten Wissensvertiefung. Der Fachtag Kommunalpolitik findet alle zwei Jahre statt.

Zum Fachtag für Kommunalpolitik

Frau Schnell spricht beim 2. Fachtag für Kommunalpolitik 2019

Publikationen

Die Kulturagenda Westfalen hat zwei Publikationen hervorgebracht. Darin sind die wichtigsten Ergebnisse zusammengetragen:

Freigang, Yasmine/ Keil, Stefanie/ Morr, Markus (2019): Die Kulturagenda Westfalen ff. Eine Wirkungsanalyse. Herausgegeben von der LWL-Kulturabteilung, Münster.

LWL-Kulturabteilung (Freigang, Yasmine/ Rüschoff-Thale, Barbara) (Hrsg.) (2014): Die Kulturagenda Westfalen. Kulturentwicklungsplanung für Westfalen-Lippe. Ardey-Verlag GmbH, Münster 2014, 164 Seiten.

Zu den Publikationen

Die Innenseite des Buchumschlages des Buches "Kulturagenda Westfalen". Ein Mosaik von vielen kleinen Bildern.